Das ging ja gut los: Die Prinzenpaarkürungen unserer Jubiläumssession

Nachdem wir mit Hoppeditz Erwachen bereits am Abend des 11.11. würdig in unsere Jubiläumssession gestartet sind, ging es am vergangenen Samstag, den 23.11.2019, mit den Kürungen unserer Tollitäten so richtig los.

Den Anfang machte unser Kinderprinzenpaar Moritz II. mit Venetia Louisa I. gemeinsam mit den Paginnen Tara Kaufmann & Muriel Evers.

Mit einem mitreißenden Song aus der Feder von Peter Moslener sowie tatkräftiger Unterstützung der Angersternchen, die mit ihren Garde- und Showtänzen das Publikum verzückten, machten sie so richtig Lust auf die kommende Session.

Am Abend folgte dann nach der Verabschiedung unseres Prinzenpaares der vergangenen Session, Ludger I. und Andrea II. Wunsch, die Kürung unserer Jubiläums-Tollitäten Gerd I. und Susi I. Weber.

Mit einem sehr herzlichen Empfang wurden die beiden ins Amt geführt, was im Anschluss natürlich standesgemäß gefeiert wurde.

Für die Session haben sie sich so einiges vorgenommen und mit Heinz Hülshoff ein eigenes Sessionslied geschrieben und dazu noch ein Weiteres gecovert. Die Premiere durften wir exklusiv erleben: Grandios!

Das Geld, das unser Prinzenpaar in dieser Session für einen guten Zweck sammelt, geht in diesem Jahr übrigens an Sterntaler Düsseldorf e.V., die es sich zur Aufgabe gemacht haben, in Düsseldorf und Umgebung hilfsbedürftigen Säuglingen, Kindern und Jugendlichen zu helfen.

Eine Überraschung gab es dann auch für unsere Schriftführerin und zweite Vorsitzende, Cordula Wewers: Für ihren aufopferungsvollen und unermüdlichen Einsatz wurde sie vom Landesverband rechter Niederrhein e.V. ausgezeichnet.

Ebenso unermüdlich ging es dann auch weiter im Programm und so flogen die schnellsten Beine Angermunds, die unserer Angerfunken, beim Garde- und Showtanz eindrucksvoll durch die Nacht, bevor Alt Schuss die Stimmung im Schützenhaus endgültig explodieren ließen.

Weitere Gäste des Abends waren unter anderem das Ratinger Prinzenpaar sowie eine Abordnung des Comitee Düsseldorfer Karneval e.V. .

Auf den zeremoniellen Teil der Veranstaltung folgte ein rauschendes Fest, mit dem wir den Abend gut gelaunt ausklingen ließen. Wir freuen uns bereits jetzt auf eine grandiose Jubiläumssession, in der wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch das ein oder andere Highlight erleben und gemeinsam verbringen dürfen und werden.

Gerd und Susi Weber werden Prinzenpaar der 11 Pille

Gut gehütet war auch in diesem Jahr die Prinzenpaar-Frage in Angermund. Klassisch wird das Prinzenpaar der KG „De 11 Pille“ erst kurz vor der Kürung vorgestellt. So auch in der Jubiläumssession 6×11 Jahre „De 11 Pille“. Gekürt wird das Prinzenpaar am 23.11.2019 um 20.11 Uhr im Schützenhaus am Freiheitshagen. Restkarten gibt es unter www.11pille.de oder bei Lindenlaubs Buchhandlung.

Die Narrenschar führen als Jubiläumsprinzenpaar Gerd I. und Susi I. Weber. Präsident Tim A. Küsters stellte das fröhliche Paar am Abend des 11.11.2019 im Garten des Bürgerhauses den Angermundern vor. Zunächst hatte Hoppeditz Tim A. Küsters in seiner launigen Rede das Jahre Revue passieren lassen und den „Mächtigen“ den Spiegel vorgehalten. Dann durften Gerd und Susi endlich auf die Bühne treten.

Gerd Weber ist in Angermund kein Unbekannter. Als Spross der Familie Weber ist der 54jährige heute Mit-Geschäftsführer der Alfons-Weber-GmbH und zuständig für die Bereiche Heizung, Kundendienst und Klima. Er ist Elektroinstallateurmeister.

Einen Tag nachdem die KG „De 11 Pille“ elf Jahre alt wurde, erblickte Gerd in Ratingen das Licht der Welt. In Lintorf wuchs er am Lökesfeld/Löken auf, wo er auch heute noch wohnt. In der Jugend spielte er unter seinem heutigen Schwiegervater Walter Schäfer beim SC Rot-Weiß Lintorf Fußball.

Vater Alfons Weber gehörte zu den Gründungsmitgliedern der KG „De 11 Pille“. Deswegen durfte Gerd auch in seiner Kindheit schon Karnevalsflyer verteilen. Über Jahrzehnte verlor Gerd dann das Interesse am Karneval. Erst mit Susi kam auch das närrische Gen wieder zum Vorschein. Heute feiern sie begeistert Karneval und scheuen keine Kosten und Mühen bei der Kostümwahl. Seit Februar 2019 muss sich Gerd oft weniger Gedanken um ein Kostüm machen, denn er ist seit dem Senator der 11 Pille und in Uniform unterwegs.

Venetia Susi, 1971 in Düsseldorf geboren, wuchs ab 1973 in Lintorf auf. Sie besuchte dort Grundschule und Gymnasium und machte ihre Ausbildung zur Friseurin. Seit 2012 arbeitet sie bei einem bekannten Fachgroßhandel für Haustechnik und Industriebedarf in Duisburg. Dort ist sie sozusagen die gute Seele am Empfang und in der Telefonzentrale. Ihre Mama, Liesel Schäfer legte ihr den Karneval in die Wiege. Diese war Tanzmariechen der KG Stachelditze 1957 Düsseldorf Ost. Auch hielt sie gelegentlich Büttenreden. Schwungvoll gab sie ihre Leidenschaft für den Karneval an ihre Tochter weiter.

Gerd und Susi sind seit 2014 verheiratet jeweils in zweiter Ehe verheiratet und haben beide aus erster Ehe zwei Töchter: Lena und Ronja sind 23 Jahre, Hanna und Klara sind 20 Jahre alt. Zur Familie gehört auch Hund Spiky. Der neun Jahre alte Zwergpinscher hält alle auf Trab.

In ihrer Freizeit gehen die beiden gerne mit ihrem Hund wandern und joggen, halten sich ansonsten mit Powerplate oder auf ihrem Crosstrainer fit. Reisen führen das designierte Prinzenpaar bevorzugt in die Berge oder ans Mittelmeer. Das Herz der beiden schlägt auch für den Besuch von Motorsportrennen oder sie schwingen sich selbst aufs Motorrad.

Musik verbindet die beiden ganz besonders. Deshalb besuchen sie auch sehr gerne Konzerte.  In ihrem Musikrepertoire findet man alles was das Herz begehrt. Jedes Genre wird abgedeckt. Wenn die beiden ihr Jahreshighlight, das Willinger Skispringen besuchen, schlägt das Schlagerherz höher. Und auch beim Besuch des „Heimspiel“-Konzerts von Andrea Berg in Aspach sind die Beiden in der ersten Reihe mit dabei.

Vor genau zwanzig Jahren regierten Gerds Onkel und seine Tante, als Prinz-Karneval Manfred II. und Venetia Gudrun I. in Angermund.

Der Vorstand war von der Bewerbung der beiden als Prinzenpaar so überzeugt, dass er bereits Ende 2018 den Zuschlag erteilte. Wir wünschen dem Prinzenpaar eine harmonische und unvergessliche Session.

Die Rede unseres Hoppeditz vom 11.11.2019

Endlich ist es soweit:
Wir starten in unsere diesjährige Jubiläumssession 2019/2020.

In diesem Jahr handelt es sich – anders als geplant – bei unserem Hoppeditz um unseren ersten Vorsitzenden, Tim A. Küsters. 

Dies ist seine Rede:

Helau!
Den Sommer habe ich verschlafen,
doch kommt mir nicht: wir waren die Braven.
Durch die kleinste Fensterritze,
seh‘ ich Euch und denk mir: spitze!

Ich weiß Bescheid, das ist kein Witz.
Denn ich bin Euer Hoppeditz!

„Die Rede unseres Hoppeditz vom 11.11.2019“ weiterlesen

Prinz Moritz II. und Venetia Louisa I. regieren ab dem 23.11.2019 – Erwachsenes Prinzenpaar bleibt ein Geheimnis

designierte Pagin Muriel Evers, designierte Kinderventia Louisa I. Müller, designierte Kinderprinz Moritz II. Schmaltz, designierte Pagin Tara Kaufmann

Die Kinder des vierten Schuljahres der Friedrich-von-Spee-Grundschule in Angermund haben gewählt. In diesem Jahr werden Prinz Moritz II. Schmaltz und Venetia Louisa I. Müller die Kinder der Karnevalsgesellschaft „De 11 Pille“ regieren. Auch die Paginnen Tara Kaufmann und Muriel Evers wurden von ihren Mitschülern gewählt. Gekürt werden die Kinder am 23.11.2019 um 16.11 Uhr im Schützenhaus Angermund, Freiheitshagen 35. Bei freiem Eintritt freuen sie sich über viele Zuschauer.

Bis zum 11.11.2019 bleibt das erwachsene Prinzenpaar der 11 Pille ein Geheimnis. Der 1. Vorsitzende und Präsident der Gesellschaft, Tim A. Küsters: „Auch dieses Jahr ist es und wieder gelungen ein tolles Prinzenpaar zu finden. Mich freut es im Sommer immer wieder die Gerüchteküche brodeln zu hören. Besonders spannend ist natürlich für viele unser Jubiläumsprinzenpaar.“

Zuerst wird natürlich am 11.11.2019 um 19.00 Uhr im Garten des Bürgerhauses. Graf-Engelbert-Straße 9, eröffnet. Nach der Hoppeditz-Rede sorgt die Band Kokolores mit ihrem neuen Sessionshit „Überall nur Jecke“ für gute Stimmung. Danach lüftet sich das Geheimnis, wer als Prinz-Karneval und Venetia die Jecken der 11 Pille in der Session 6×11 Jahre führen darf. Die Kürung findet am 23.11.2019 um 20.11 Uhr im Schützenhaus statt.

Restkarten gibt es hier im Shop

Karneval sozial: Prinz Ludger I. und Venetia Andrea II. übergeben 3.000 Euro

3.000 Euro für todkranke Menschen sammelte das Prinzenpaar der Karnevalsgesellschaft „De 11 Pille“ Angermund von 1954 e.V., Ludger und Andrea Wunsch. Beide waren zwischen ihrer Kürung am 10. November 2018 und Aschermittwoch am 06. März 2019 bei über 90 Auftritten unterwegs. Mit viel Herzblut sammelten sie unter ihrem Motto: „Jecke Wünsche werden wahr“. Und so öffneten sich viele Portemonnaies. Am 18.10.2019, also knapp einen Monat vor dem Beginn der neuen Session am 11.11. um 19 Uhr im Garten des Bürgerhauses, übergaben die beiden mit Präsident Tim A. Küsters die Spende an Timon Reinhold vom Wünschewagen Rhein-Ruhr.  

Prinz Ludger betont: „Für uns war das eine Herzensangelegenheit. Und man hat gemerkt, dass die Jecken die Bedeutung dieses Projekts verstanden haben.“ Venetia Andrea ergänzt: „Ich möchte den Wunscherfüllern des ASB ganz herzlich danken. Wir hoffen, dass mit unserem Beitrag wieder ein Wunsch erfüllt werden kann.“

„Insgesamt hat die Karnevalsgesellschaft in ihrer fast 66jährigen Geschichte rund 90.000 Euro für gute Zwecke gesammelt“, stellt Präsident Tim A. Küsters klar. Auch in der kommenden Session werde es wieder einen tollen Spendenzweck geben. 

Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude schenken – das ist die Mission der ASB-Wünschewagen. Seit 2014 erfüllt das rein ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes schwerstkranken Menschen einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Über 1.500 Wünsche haben die rund 1.300 freiwilligen Wunscherfüller bereits wahr werden lassen.