Angerfunken

Unsere Tanzgarde „Die Angerfunken“

Die Angerfunken
Die Angerfunken

Spaß am Karneval? Klar!!!

Deshalb trainieren wir jeden Dienstag ab 19:30 Uhr im Walter-Kobold-Haus in Düsseldorf-Einbungen unsere Gardetänze. Mit diesen sorgen wir nicht nur auf Sitzungen für Schwung, sondern auch in sozialen Einrichtungen, wie z.b. in Behinderten-  und Altenheimen. Denn nicht nur Freude haben, sondern auch Freude machen ist unser Motto.

Doch glänzen wir nicht nur mit unseren Gardetänzen, auch Showtänze, die wir auf Sitzungen und privaten Feiern vorführen, gehören zu unserem Programm.

Wir sind acht junge Mädels zwischen 16 und 30 Jahre, die viel Spaß am Karneval und am Tanzen haben. Bei Interesse, egal ob für ein Probetraining oder als Highlight für eine Feier, schreiben Sie einfach eine E-Mail an unsere Trainerin Nicole (n.mager78[AT]web[PUNKT].de).

Chronik

Gegründet wurden wir 1985 als die Familien Krejci und Burgstaller abends bei einem Gläschen Wein zusammen saßen. „Der Angermunder Karneval ist ja schon fast perfekt, was uns hier noch fehlt, ist eine Tanzgarde!“ Tänzerinnen und Tänzer waren schnell gefunden und die Idee für die Kostüme auch. Es sollen auf jeden Fall Uniformen in unseren Vereinsfarben blau und gelb sein und mit Pailletten bestickt, damit wir im Rampenlicht funkeln. Nun war auch der Name geboren.

Gründung Angerfunken 1985
Gründung Angerfunken 1985

Es gab nur noch ein Problem: wo sollen wir trainieren und wer wird uns trainieren? Doch auch dafür gab es eine Lösung. Walter Krejci stellte seine Fabrikhalle zu verfühgung und Heinz Burgstaller ließ seine Beziehungen nach Ratingen spielen. Der Trainer der Ratinger Tanzgarde, Werner Protze, war bereit auch uns zu trainieren und Heinz Burgstaller wurde unser Betreuer und so stand für uns nichts mehr im Wege. Seit dieser Zeit begleiten wir das jeweilige Angermunder Prinzenpaar zu seinen Auftritten und tragen mit unserem fröhlichen Erscheinungsbild viel zum Gelingen des Angermunder Karnevals bei. Wir waren mit unseren Gardetänzen so erfolgreich, dass wir sogar bei einer Niederrheinmeisterschaft den 2.Platz belegten.